Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rótulo DAO Niepoort
Dao Rótulo DOC '18
Inhalt 0.75 Liter (13,27 € * / 1 Liter)
9,95 € *
Niepoort Vintage 2000
Niepoort Vintage Port 2000
Inhalt 0.75 Liter (145,33 € * / 1 Liter)
109,00 € *
Niepoort Struwwelpeter tinto
Niepoort Struwwelpeter tinto '17
Inhalt 0.75 Liter (11,47 € * / 1 Liter)
8,60 € *
Niepoort Vertente
Niepoort Vertente Duoro DOC '17
Inhalt 0.75 Liter (24,53 € * / 1 Liter)
18,40 € *
Niepoort M.I. tinto Quinta Maria Izabel
M.I. Duoro DOC tinto '17
Inhalt 0.75 Liter (14,64 € * / 1 Liter)
10,98 € *
Fabelhaft Reserva Niepoort
Fabelhaft Reserva '18
Inhalt 0.75 Liter (21,07 € * / 1 Liter)
15,80 € *
DRINK ME Vinho Branco Niepoort
Nat'Cool Drink Me Vinho branco '18
Naturtrüb mit leicht animierender Kohlensäure, angenehmer Säure und dezenten Zitrusnoten.
Inhalt 1 Liter
13,50 € *
es-fabelhaft-rosado
Fabelhaft Duoro DOC Rosé '19
Inhalt 0.75 Liter (14,40 € * / 1 Liter)
10,80 € *
es-fabelhaft-tinto-halbe-flasche
Fabelhaft - Halbe Flasche - '19
Inhalt 0.375 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
5,95 € *
Niepoort Fabelhaft tinto
Fabelhaft Douro DOC tinto '19
Inhalt 0.75 Liter (14,40 € * / 1 Liter)
10,80 € *
Niepoort Port Tawny 0,75
Niepoort Tawny Port
Brillante Farbe, Nussaromen und Noten von Trockenfrüchten mit ausdrucksstarkem Nachklang.
Inhalt 0.75 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
15,00 € *
Niepoort Port Tawny 0,375 Halbe Flasche
Niepoort Tawny Port
Brillante Farbe, Nussaromen und Noten von Trockenfrüchten mit ausdrucksstarkem Nachklang.
Inhalt 0.375 Liter (21,87 € * / 1 Liter)
8,20 € *
1 von 2

Portugiesische Weine können viel mehr als nur Portwein

Obwohl der Portwein bis heute für Portugal steht, bietet der Weinbau in Portugal eine überraschende Vielfalt. Die kleine Nation im Südwesten der Iberischen Halbinsel blickt auf eine lange Weinbautradition zurück.
Portugiesische Weine, insbesondere der Portwein aus der Region um die Stadt Porto, haben ihren Ruhm wohl den Engländern und deren weltweiten Handel während der Kolonialzeit zu verdanken. Aber vom kühleren Vinho Verde im Norden von Portugal über die Weinregionen Porto und Douro, Dão, Alentejo bis hin zu Madeira findet man vom leichten Weißwein über tiefdunklen Rotwein bis zum fruchtigen Madeira oder Portwein vielerlei Weinstile zu entdecken.

Ganz besonders spannend ist der charakterstarke Rotwein aus Portugal. Denn hier wachsen über 500 autochthone Rebsorten, die fast nur in Portugal zu finden sind. Der aus Spanien bekannte Tempranillo wird hier Tinta Roriz oder Arragonez genannt. Seit Portugal der EU angehört, werden auch internationale Rebsorten gepflanzt.

Dirk van der Niepoort – ein Virtuose in der portugiesischen Wein-Welt

Als Sohn eines Portwein Winzers revolutionierte Dirk van der Niepoort die Weinwelt Portugals. Von den Rebsorten, bis zur Lagerung und Gärung entwickelte er einen einzigartigen Geschmack und schuf einen neuen Genuss. Dem jungen, deutschsprachigen Dirk van der Niepoort war Portwein nicht genug. In einem seiner ersten Projekte vinifizierte er trockene Rotweine im Douro Tal. Das rote Cuvée Fabelhaft ist heute international bekannt. Niepoort Port ist bis heute im Familienbesitz, und die Portweine sind alles andere als langweilig!

Mit seinen Söhnen ist Dirk van der Niepoort heute an vielen Orten in und außerhalb von Portugal aktiv. Mit dem Ziel alte Werte zu erhalten und in Kooperation mit der Natur entstand auch das Projekt, das Dirk van der Niepoort Nat Cool nennt.
Mit dem auch unter dem Begriff Pet Nat (Pétillant Naturel) bekannten Verfahren bewahrt er die prickelnde Kohlensäure der Gärung – Nat Cool.

Autochthone Rebsorten prägen Portugals Identität

Kaum eine andere Weinbaunation hat so viele autochthone Rebsorten wie Portugal.
Als autochthon bezeichnet man einheimische, alte Rebsorten der Urform. Portugals Weinberge sind mit Touriga Franca, Touriga Nacional und vielen, vielen anderen, autochthonen Rebsorten bestockt. Tiefdunkler, intensiver Rotwein ist das Markenzeichen Portugals. Hier wird es niemals langweilig, denn die Vielfalt und die Andersartigkeit, der über 500 autochthonen Rebsorten bringen Vielfalt.
Markante Weißweine mit gutem Profil findet man im Alen Tejo, leichte Weiße kommen aus dem Vinho Verde, ganz im Norden. Im sehr feuchten Norden Portugals werden jährlich ca. 25% der portugiesischen Weine erzeugt.

Über viele Jahre haben internationale Sorten die heimischen, autochthonen Rebsorten weltweit verdrängt, weil man sich Spitzenweine nach französischem Muster versprach. Portugal trat 1993 der EU bei. Gut, dass damals schon die ersten Weinmacher einen Blick für die Charakterstärke der autochthonen Sorten hatten. Sie prägen bis heute die Identität der portugiesischen Weine.

Vinho Verde – der grüne portugiesische Wein

Vinho Verde bedeutet wörtlich übersetzt grüner Wein. Grün darf man dabei nicht falsch verstehen. Grün steht hierbei für junge Weine, so gibt es auch „grünen“ Rosé- und Rotwein. Im sonnigen Klima Portugals sind die hellen, knackigen Weißweine aus dem Norden eine echte Erfrischung, Vinho Verde eben. Wer leichte, bekömmliche, alkoholarme Weine sucht, ist im Vinho Verde goldrichtig. Mit einem Alkoholgehalt von 8,5 bis 11,5 & ist der Vinho Verde sehr leicht. Die dezente Perlage verebbt schon kurz nach dem Öffnen, aber der Vinho Verde wirkt noch eine Spur erfrischender. Dirk van der Niepoort greift mit seinem Projekt Nat Cool die traditionelle Methode auf, die international auch als Pet Nat bekannt ist.

Portwein – der Klassiker neu entdeckt!

Schon seit einiger Zeit ist die Stadt Porto kein Geheimtipp mehr – sie begeistert jedes Jahr Kulturfreunde und Weinliebhaber. Vor allem der Portwein ist für viele in Porto, Douro und Dão das Highlight. Die Weinberge rund um die Stadt Porto liefern in alter Tradition die Trauben für Portwein. Klassisch denkt man an roten, süßen Portwein. Der Weiße Portwein ist meist trocken, eher unbekannt, aber ganz herrlich als Aperitif zu trinken. Auf Eis, oder mit Tonic und Orangenzeste oder als Dessertwein ist der weiße Port ein echter Geheimtipp!

Aber was ist Portwein eigentlich? Um die fruchtige Süße des Traubensaftes zu bewahren, wird etwas Branntwein zugegeben, um die Gärung zu stoppen. Es gibt unterschiedliche Alters- und Qualitätsstufen. Der junge, rote Port heißt Ruby Portwein und schmeckt beerig süß. Der Ruby Portwein lässt sich in weitere Ruby-Typen unterteilen, welche jeder für sich seinen eigenen Charakter hat. Man unterscheidet hierbei zwischen Ruby, Reserve Ruby, Crusted Port und Vintage. Tawny Portwein steht für den reiferen Port und gute Jahrgänge dürfen sich LBV (Late Bottled Vintage) oder herausragende Jahrgänge sogar Vintage nennen. Der Tawny Portwein lässt sich ebenfalls unterteilen in Old Tawny, Very Old Tawny und Colheita.
Egal ob Ruby, Tawny oder LBV, der süße rote Port wird in kleineren Gläsern ‚genascht‘ und ist immer ein Geschmackserlebnis.

Zuletzt angesehen